Psychotherapie

 

Vor der Therapie (so genannte Probatorik)

 

Vor Beginn der eigentlichen Therapie wird es immer eine Phase der Probatorik geben, in der die folgenden Punkte gemeinsam geklärt werden:

  • Diagnose: Entspricht Ihre Problematik einer psychischen Diagnose und ist daher eine Psychotherapie notwendig, sinnvoll und erfolgsversprechend?
  • Erhebung Ihrer individuellen Therapieziele: Was möchten Sie verändern? Welche Veränderungen sind für Sie besonders wichtig?
  • Erhebung der Biographie: Seit wann besteht die Problematik? Welche Ursachen und Auslöser können wir für Ihre Problematik identifizieren?
  • Passung: Der therapeutischen Beziehung wird ein hoher Anteil am Erfolg der Therapie beigemessen. Daher ist es wichtig zu klären, ob Sie sich bei mir aufgehoben fühlen und ich umgekehrt zu der Überzeugung gelange auch der zu sein, der Ihnen helfen kann.

Diese Phase umfasst in der Regel 5 Sitzungen (vier probatorische Sitzungen und eine Sitzung, in der wir uns speziell mit Ihrer Biographie befassen).

 

Sollte eine Psychotherapie das richtige für Ihr Problem sein, wird die eigentliche Therapie beantragt.

 

Die Therapie

 

Beginnt die Therapie werden in der Regel wöchentliche Termine à 50 Minuten vereinbart. Die Anzahl der Sitzungen kann bei einer beantragten Verhaltenstherapie zwischen 24 und 80 Sitzungen (mit den Verlängerungsschritten: 24, 60 und 80) schwanken.

 

Wie unter Meine Methoden beschrieben wird das konkrete Vorgehen auf Ihre Problematik angepasst und ist daher individuell zum Teil sehr verschieden. Es kommen alle Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie zum Einsatz, sowie Elemente der Schematherapie, metakognitiven Therapie, Achtsamkeit und Entspannungsverfahren. 

Wenn Sie nach etwas Speziellem suchen, fragen Sie gerne bei mir an, ob ich es anbieten kann.

 

Therapieende

 

Auch nach dem Ende der Therapie werden Sie, wie wir alle, mit zahlreichen Problemen des Lebens konfrontiert sein. Daher ist es wichtig das Erlernte so aufzuarbeiten, dass Sie es bei Gelegenheit wieder selbstständig nutzen können. Daher wird am Ende der Therapie immer eine Phase der Rückfallprophylaxe stattfinden.

Dip.-Psych. Armin Hohndorf

Damm 34

38100 Braunschweig

Mail: psychotherapie-hohndorf[at]posteo.de

Tel.:   0531 - 70 21 58 29

Fax:   0531 - 70 21 58 32

 


 *Bitte, beachten Sie bei Kontaktaufnahme die Informationen zum Datenschutz!